Hinweis zum Umgang mit Bewegtbildern

Im Vordergrund steht – wie bei Pressemitteilungen – die Information der Bürgerinnen und Bürger. Da sämtliche Info-Videos des LWL und seiner Einrichtungen auch in einem gemeinsamen LWL-Video-Portal aufgenommen werden, ist der einheitliche, informative Charakter der Videos wichtig.
Link zum Videoportal: http://www.video.lwl.org

Die LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit pflegt das LWL-Video-Portal und achtet auf die Einhaltung journalistischer Standards sowie des optischen Erscheinungsbilds.

Die LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit berät bei der Auswahl von Video-Produktionsfirmen, von denen mehrere durch Rahmenverträge an den LWL gebunden sind.

Die Abstimmung der Inhalte eines Videos mit der LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit soll schon, um spätere Kosten zu vermeiden, mit der schriftlichen Fassung des Drehbuchs/Treatments vor dem Dreh erfolgen. Eine weitere Abstimmung vor Veröffentlichung im Internet ist erforderlich.

Neben den Info-Videos sind auch Werbefilme (zum Beispiel Trailer zu Ausstellungen) möglich, sollen jedoch die Ausnahme sein. Während Info-Videos eher nüchternen, informierenden und nachrichtlichen Charakter haben, wie man ihn beispielsweise von Nachrichtensendungen kennt, haben Werbefilme einen auffordernden oder wertenden Charakter ("Seien Sie dabei!“, „ ... die imposanteste Ausstellung Deutschlands“, „ ... bestmögliche Beratung in psychiatrischen Fragen“, „ ... optimale Betreuung für Schüler“).

Bei der Produktion berät die LWL-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.